Zurück zur Übersicht

Unterschied im Unterbau: So bauen wir unser Teppichvlies auf …

Ein Teppichvlies, acht Produkte: Jede unserer Ausführungen zeichnet sich durch ihren speziellen Unterbau aus. Dieser entscheidet über den Fallschutz und ermöglicht maximale Flexibilität in der Umsetzung ...

10. März 2021 Teppichvlies

Ob Spielplatz oder Sportplatz, die Oberfläche ist gleich: Wir setzen alle unsere Leistungen mit dem bewährten Teppichvlies um. Doch wie reagieren wir dann auf spezielle Situationen wie Hanglagen und Fallschutz-Anforderungen? Dabei macht der Unterbau den Unterschied. Je nach Anforderung wählen wir dafür unterschiedliche Herangehensweisen. Lernen Sie jetzt unsere Möglichkeiten kennen!

Die Vorteile der unterschiedlichen Unterbauten

  • Flexible Anpassung an jede Situation
  • Fallschutz bis 300 cm möglich
  • Oberfläche ist immer das Teppichvlies

Grundierung: die Voraussetzung für Ihr Teppichvlies

Generell sind die Anforderungen für Ihre Spiel- oder Sportfläche erst einmal gering. Die Grundlage jeder Teppichvlies-Fläche bildet ein tritt- und standfester Untergrund. Das können z. B. eine wassergebundene Wegedecke, Bestandsasphalt oder Splitt sein.

Bei Neubauten empfehlen wir aufgrund der Kosten immer Splitt. Für die Grundierung kommt also gebrochenes Hartstein mit einer maximalen Körnung von 0/8 bis 0/11 zum Einsatz. Dabei sollte die Schichtstärke mindestens ca. 5 cm betragen.

Für einen optimalen Untergrund ist ein Feinplanum herzustellen. Pro 100 m² müssen Sie 0,5 m³ gebrochenes Hartgestein der Körnung 0/8 zur Verfügung stellen. Dadurch können wir das Feinplanum nacharbeiten und ggfs. ausgleichen.

Dadurch ist die Grundlage bereits geschaffen und das Teppichvlies kann verlegt werden. Im Falle von Sportflächen ist es damit getan. Je nach Spielfläche können jedoch individuelle Anforderungen an den Fallschutz und die Spielsituation hinzukommen.

Der besondere Untergrund für Hügel und Böschungen

Zusätzlich zur Hartgestein-Schicht stabilisieren wir Hügel und Böschungen mit Beton der Qualität C12/15 oder C20/25. Dieser Beton dient lediglich als Trittschutz. Er sorgt dafür, dass Hügel trotz hohem Spieldruck nicht abgespielt werden.

Der Beton wird glatt abgezogen und hat eine Schichtstärke von ca. 7-10 cm. Je nachdem ist es auch möglich, unser Teppichvlies direkt auf das Erdreich zu verlegen. Das betrifft gerade ältere Hügel, die bereits stark verdichtet sind. Allerdings empfiehlt es sich, lieber den sicheren Weg mit der Betongrundierung einzuschlagen.

Der individuelle Unterbau

Im Falle von Sportplätzen genügen Grundierung und Teppichvlies bereits. Muss jedoch ein höherer Fallschutz erreicht werden, z. B. bei Spielgeräten oder Fitnessanlagen, kommen zusätzliche Materialien zum Einsatz. Dabei unterscheiden wir zwei verschiedene Unterbau-Typen: Bei der einen Variante setzen wir auf mehrere Lagen Teppichvlies, bei der anderen kommt unter dem Teppichvlies expandiertes Polypropylen zum Einsatz.

Mehrlagiges Teppichvlies

Bei Fallschutz-Anforderungen unter 2 Meter setzen wir mehrere Lagen Teppichvlies ein. Diese geben im Zusammenspiel mit der Grundierung die genaue Fallschutz-Höhe vor:

  • Splitt + 1 Lage Teppichvlies = 60 cm Fallschutz (CP-Basic)
  • Beton + 1 Lage Teppichvlies = 60 cm Fallschutz im Hang (CP-Basic-Hang)
  • Beton + 2 Lagen Teppichvlies = 90 cm Fallschutz (CP 90/120)
  • Splitt + 2 Lagen Teppichvlies = 120 cm Fallschutz (CP 90/120)
  • Beton + 3 Lagen Teppichvlies = 150 cm Fallschutz (CP 150/180)
  • Splitt + 3 Lagen Teppichvlies = 180 cm Fallschutz (CP 150/180)

Teppichvlies auf expandiertem Polypropylen

Wenn ein Spielgerät eine besonders hohe Fallschutz-Absicherung erforderlich macht, setzen wir im Unterbau auf zusätzliche Lagen EEP (expandiertes Polypropylen). Dadurch erreichen wir einen Fallschutz von bis zu 300 cm.

Zwei Schichten EEP werden auf einem Spielplatz übereinandergeschichtet.

Je nach Fallhöhe kommen EEP-Lagen unter dem Teppichvlies zum Einsatz.

  • Splitt/Beton + 40 mm EEP + 1 Lage Teppichvlies = 170 cm Fallschutz (CP 170)
  • Splitt/Beton + 55 mm EEP + 1 Lage Teppichvlies = 210 cm Fallschutz (CP 210)
  • Splitt/Beton + 65 mm EEP + 1 Lage Teppichvlies = 250 cm Fallschutz (CP 250)
  • Splitt/Beton + 80 mm EEP + 1 Lage Teppichvlies = 300 cm Fallschutz (CP 300)

Was bedeutet das für Ihr Projekt?

Unsere verschiedenen Unterbauten garantieren Ihnen maximale Flexibilität. Damit Sie das ideale Produkt erhalten, betrachten wir Ihr Bauvorhaben gemeinsam. Anschließend wählen wir den passenden Unterbau für Ihre Anforderungen. So können wir uns immer an Ihre Sport- oder Spielfläche anpassen.

Sie wollen mehr erfahren? Wir beraten Sie gerne. Melden Sie sich jetzt!

Wir beraten Sie persönlich.

Gerne stellen wir für Sie den Kontakt zu einem regionalen Vertriebspartner her. So erhalten Sie alle Informationen in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören – und gemeinsam Ihr Projekt umzusetzen.